FANDOM


Catherine Avery kommt in der fünften Folge der achten Staffel ans Seattle Grace Mercy West Hospital, um eine einmalige Operation durchzuführen.

Jackson, der ihr Sohn ist, ist sehr angespannt, da das Verhältnis zu seiner Mutter nicht so super ist. Catherine hat Jackson schon von kleinauf auf Erfolg getrimmt und strickt erzogen.

Sie lässt bei ihrem Besuch alle wissen, dass sie kein Verständnis für Schwäche hat und möchte, dass ihr Sohn erfolgreich ist. So kann sie sich also zunächst nicht damit abfinden, dass Jackson die Möglichkeit mit Derek in der Neurologie zusammenzuarbeiten abgelehnt hat und stattdessen sein Talent in der Plastischen Chirurgie sieht.

Nachdem aber ihre bahnbrechende OP zu scheitern droht und Mark und Jackson, als Vertreter der Plastischen, alles wieder richten, gesteht sie ein, dass die Plastische durchaus wichtig und lebensrettend sein kann und die Ärzte dieser Abteilung es nicht nur wegen des Geldes machen (was sie Mark zunächst vorgeworfen hat).

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.