Grey's Anatomy Wiki
Advertisement
Grey's Anatomy Wiki

Cormac Hayes ist der neue Leiter der Kinderchirurgie am Grey Sloan Memorial Hospital. Seine Frau Abigail Hayes starb an Krebs. Er hat zwei Teenager-Söhne, Liam und Austin Hayes. Er wuchs in Irland auf und zog irgendwann in die Vereinigten Staaten. Bevor er im Grey Sloan angefangen hat zu arbeiten, war er in der Schweiz Arzt zusammen mit Christina Yang. Er ist der Nachfolger von Alex Karev in der Pädiatrie.

Cormac entwurzelte dann sein ganzes Leben lang und zog in die Schweiz, den am weitesten entfernten Ort, den man sich vorstellen konnte. Er bekam einen Job am Klausman Institute for Medical Research in Zürich, wo er mit Cristina Yang zusammenarbeitete. Nach fast zwei Jahren dort zog er schließlich zurück in die Vereinigten Staaten, wobei Cristina eine Rolle dabei spielte, dass er sich schließlich für eine Stelle im Grey Sloan Memorial Hospital bewarb.

Sein Start im Grey+Sloan Memorial[]

Cormac wurde ohne viel Fanfare eingestellt, da die anderen Teilnehmer sich seiner Einstellung nicht bewusst waren. Er ging zu seinem ersten Patienten, Jamie Caldwell, und stellte fest, dass Meredith Grey und Andrew DeLuca bereits begonnen hatten. Er bat sie, in Zukunft auf ihn zu warten, bevor sie seine Patienten abrunden. Er stieß mit Meredith auf Köpfe, als er darauf bestand, den Patienten selbst zu untersuchen, und kam zu dem gleichen Schluss, den Meredith hatte. Sie bestellten einen CT. Während sie auf die Ergebnisse warteten, stießen sie weiterhin auf die Köpfe, als er sie kommentierte, indem er Bewohner für persönliche Besorgungen verwendete, und dann ihren Namen als die Chirurgin erkannte, die sich selbst entlassen ließ. Der CT zeigte dann eine Masse in Jamies Rücken zwischen zwei Rippen. Meredith glaubte, dass es ein Gallenstein war, der während einer früheren Operation entkommen war, aber Cormac dachte, es könnte eine bösartige Masse sein. Meredith wollte Jamie und ihrer Mutter keine mögliche bösartige Aussage machen, aber Cormac bestand darauf, es ihnen zu sagen, und ging hinter ihren Rücken. Jamie und ihre Mutter waren äußerst besorgt, also trat Meredith ein, um ihre Bedenken zu zerstreuen. Sie machten eine Biopsie, die zeigte, dass die Masse nicht bösartig war. Meredith beschloss, die Masse zu entfernen, um zu sehen, was es war. Cormac versuchte Einspruch zu erheben, aber Meredith sagte, es sei ihr Haus und er war nur ein Gast. Die Masse erwies sich als genau das, was Meredith vorhergesagt hat, und beeindruckte Cormac. Meredith wurde später Zeuge, wie er Jamie tröstete, der befürchtete, dass ihr Schwarm sie ignorierte, dass er aus seiner Erfahrung, zwei Teenager zu haben, erkennen konnte, dass das Fehlen einer Antwort nur ein Teenager war, der Angst hatte, mit einem Mädchen zu sprechen, das ihm gefiel. Später landete Cormac mit Meredith in einem Aufzug, die fragte, ob es sein Ding sei, Patienten und ihre Familie unnötig zu erschrecken und sich danach in ihrer Erleichterung zu sonnen. Er sagte ihr, dass er es im Gegensatz zu den Ärzten seiner verstorbenen Frau vorziehe, den Menschen alle verfügbaren Informationen zu geben. Er sagte ihr dann, dass, obwohl er verstand, dass es ihr Haus war, ihm jemand einen Schlüssel gegeben hatte, also mussten sie lernen, zusammenzuleben. Nachdem er gegangen war, erhielt Meredith eine SMS von Cristina, in der er sagte, dass Cormac das Paket war, das sie geschickt hatte.

Cormac traf Jo Karev , als sie den 3-tägigen Jungen mitbrachte, der auf Station 19 übergeben worden war. Als er den Jungen untersuchte, fragte Cormac, ob das Krankenhaus eine Babyluke wie sein Krankenhaus in der Schweiz hatte. Jo erkannte dann, dass Cormac der Typ war, über den Meredith gekommen war, um herumzuentlüften, obwohl sie es so maskierte, dass sie von dem "neuen Kerl" gehört hatte. Cormac sagte ihr dann, er habe Gutes über ihren Mann, seinen Vorgänger, gehört. Als er mit der Untersuchung des Babys fertig war, sagte Cormac, sie könnten soziale Dienste einbringen. Er bemerkte dann, dass Jo das Baby geliebt hatte, und sagte, sie könnten ein paar Minuten warten. Jo fragte, ob Cormac Kinder habe. Er erzählte ihr von seinen beiden Teenagern. Cormac hielt das Baby fest und sagte Jo, er habe die perfekte Bühne seiner Jungen verpasst, die wegen ihrer Residenz aufwuchsen. Cormac scherzte, er hätte dieses perfekte Baby gestohlen, ohne zu wissen, dass Jo das Baby mehrere Stunden lang nach Hause genommen hatte, bevor er es ins Krankenhaus brachte. Er erzählte Jo von seinen eigenen Söhnen und sagte, er glaube, er habe ihre beste Bühne verpasst, weil er ein Bewohner war, als seine Söhne Babys waren. Später unterhielt er sich kurz freundlich mit Meredith darüber, dass sie frühzeitig angerufen wurden.

Ein paar Tage später betrat Cormac die Lounge des Besuchers, als Meredith versuchte, mehr Informationen über ihn von Cristina zu erhalten, die sich weigerte, sich zu bewegen. Cormac stellte sich dann einer schwangeren Amelia Shepherd vor und band ihren Schuh für sie, als sie darum kämpfte. Dann schüttete er sich etwas Kaffee ein, was er als sehr gut kommentierte. Er bot Meredith eine Tasse an, aber sie lehnte ab. Amelia informierte ihn in Ehrfurcht vor seinem Aussehen und seinen guten Manieren, dass es vom Wagen draußen besser sei. Auf dem Weg in die Notaufnahme wandte sich Meredith schließlich an den Elefanten im Raum und erzog Cristina, aber Cormac war verwirrt, von wem sie sprach. Ihr gemeinsamer Patient Kai Hale begann, Blut zu übergeben. Als sie auf die CT-Ergebnisse warteten, erzählte Cormac Meredith von seinen Jungen und ihrer jugendlichen Dummheit. Er entschuldigte sich dann bei Meredith für ihre angespannte erste Begegnung und erklärte, dass er zu dieser Jahreszeit ein wenig dunkel wurde, weil er zwei Jahre zuvor seine Frau an Krebs verloren hatte. Meredith stimmte zu, von vorne anzufangen. Sie enthüllte, dass ihr eigener Ehepartner gestorben war. Sie wusste, dass der zweijährige Jahrestag hart war, und versicherte ihm, dass es mit der Zeit besser wird. Basierend auf Kais CT vermutete Cormac stark, dass ihr Patient gedampft hatte, was seine Freunde bestätigten. Er zeigte ihnen einen Vergleich von Kais Lunge mit gesunden Lungen, um sie zu erschrecken, das Dampfen zu stoppen. Cormac wollte einen Teil seiner Lunge entfernen, um die Blutung zu stoppen, aber Meredith schlug vor, dass sie stattdessen eine Wicklung verwenden. Cormac stimmte ihrem Ansatz zu und beobachtete sie bei jeder Bewegung. Er enthüllte, dass er Fälle wie diese schon einmal gesehen hatte, in denen es oft eine erneute Blutung gab. Wenige Augenblicke später ereignete sich die erneute Blutung, so dass sie in eine offene Prozedur umgewandelt wurden. Während des Verfahrens sagte er, dass er sich beim letzten Mal auf der gegenüberliegenden Seite der Debatte befäbe und der andere Arzt Dr. Yang. Cormac informierte Kais Vater über seine harte Genesung. Er sagte Meredith dann, er würde es nicht einreiben, dass er Recht hatte, im Gegensatz zu Cristina, die ihn monatelang darüber neckte. Meredith ließ es dann verrutschen, dass sie Cristina kannte, obwohl sie davonging, als Cormac sie danach fragte.

Cormac brachte seine Söhne an einem Tag ins Krankenhaus, an dem es aufgrund von Eltern-Lehrer-Konferenzen keine Schule gab. Während dieser Zeit stellte er sie Meredith vor. Sie zögerten, herumgeführt zu werden, und als die Zeit für sie kam, zu ihrer Konferenz zu gehen, hatte er Schwierigkeiten, sie zu finden, und fragte Meredith, ob sie sie gesehen hatte. Er dachte darüber nach, ob er seine Söhne von Zeit zu Zeit hasste. Er sagte, er wüsste nicht, wie sie gesund blieb, während sie ihren Job mit der Erziehung ihrer Kinder kombinierte. Sie sagte, sie habe von Zeit zu Zeit einen Ball fallen lassen, wie zu der Zeit, als ihre Tochter ihr sagen musste, dass das Wasser ausgeschaltet worden sei, weil sie vergessen hatte, die Wasserrechnung zu bezahlen.

Als Joey Phillips sich weigerte, seine Physiotherapie durchzuführen, forderte Cormac Levi Schmitt heraus, einen Weg zu finden, es weniger abschreckend zu machen. Cormac selbst kam auf die Idee, ihn Videospiele spielen zu lassen. Er bat Krankenschwester Karen, den Videospielwagen zu finden, und Meredith kommentierte seine Idee und teilte ihm mit, dass sie einen Pro-Bono-Operationstag zusammenstellte. Als sie begann, Cormac über das Videospielzimmer zu informieren, unterbrach Andrew sie, um sie nach einem früheren Fall von ihr zu fragen. Cormac wies darauf hin, dass er unhöflich sei. Auf Italienisch sagte Andrew ihm, er solle ihnen eine Minute geben. Überraschenderweise sagte Cormac ihm auf Italienisch, er solle etwas Respekt lernen. Cormac sagte Meredith, sie solle ihn für ihren Pro-Bono-Tag niederlegen und zog ab, um das Spielzimmer aufzuspüren. Trotzdem weigerte sich Joey, Videospiele zu spielen, während er keine Ahnung hatte, ob es seinen Pflegegeschwistern gut ging. Cormac spürte Miranda Bailey auf, die sich Sorgen um Joeys Zukunft gemacht hatte, und fragte, ob sie jemanden kenne, den sie anrufen könnten, um mehr über seine Geschwister zu erfahren. Sie schaffte es, seine Geschwister zu finden, und zusammen mit Cormac begleitete sie sie zu Joeys Zimmer. Joey stimmte zu, die Videospiele mit seinen Geschwistern zu spielen. Danach hörte Cormac Andrew Meredith anschreien, weil er ein Heuchler war, weil er ihn geschimpft hatte, weil er die Regeln nicht befolgt hatte. Cormac sagte ihm, er solle sich beruhigen, aber Andrew schrie zurück, um sich an seine eigenen Angelegenheiten zu erinnern. Meredith sagte Cormac, dass es ihnen gut ging, und wies dann darauf hin, dass Andrew wie sein Vater klang. Andrew sagte ihr dann, dass sie fertig seien. Cormac schlug Meredith vor, ihn für seinen Ausbruch aufzuschreiben, aber sie bürstete ihn ab.

Schneesturm[]

Während eines Schneesturms wurde Cormac wütend, als seiner Patientin Elisa Tang eine Leber zur Verfügung stand, konnte aber aufgrund des Wetters nicht ins Krankenhaus gebracht werden. Er war dankbar, als Andrew anbot, zu Fuß zu gehen, um die Leber zurückzuholen. Während Andrew weg war, überwachte Cormac Elisa weiterhin. Als sie anfing zu bluten, nahmen er und Meredith Elisa in eine Operation, um einen Shunt zu platzieren, um ihre Blutung zu stoppen. Während sie sich in der Operation befanden, nahm sich Cormac die Zeit, Meredith kennenzulernen, und die beiden waren wegen der Verwitwung verbunden. Als die Leber ankam, transplantierten sie sie in Elisa, die sich sofort zu verbessern begann. Nachdem ihre Operation abgeschlossen war, sagten Cormac und Meredith ihren Eltern, dass es ihr gut gehen würde. An diesem Abend, als er das Krankenhaus verließ, traf Cormac Meredith und sagte ihr, es sei schön, mit jemandem zu sprechen, der verstanden hat, wie es war, einen Ehepartner so jung zu verlieren, und dass es half, einen Freund zu haben. Meredith sagte, dass es ihr auch geholfen hat. Er gestand dann, dass Cristina davon sprach, eine verdrehte Schwester zu haben, und fragte Meredith, ob das sie sei. Meredith zuckte mit den Achseln und lächelte wissentlich als Reaktion darauf.

Pro-Bono-Operationstag[]

Cormac bot seine Dienste während des Pro-Bono-Operationstages an, den Meredith geplant hatte. Er machte einen Witz darüber, dass der Tag der Pro-Bono-Operation jeden Tag in Irland ist, was Meredith nicht zu schätzen wusste. Am Ende des Tages kam Cormac zu ihr und brachte ihren Tee mit. Er gratulierte ihr dazu, dass sie den Pro-Bono-Operationstag absolviert hatte, aber sie war nicht so beeindruckt von sich selbst. Als Antwort sagte er, er könne jetzt die Verdrehtheit in ihr sehen, über die Cristina Yang gesprochen hatte. Sie sagte ihm, dass er lange genug gebraucht habe, und dankte ihm für seine Hilfe.

Medizinische Konferenz[]

Cormac besuchte auf Baileys Wunsch die Surgical Innovation Conference in Los Angeles. Er fühlte sich bei der Konferenz unwohl, da sie ihn an die Zeit erinnerte, als er diese Frau Abigail viele Jahre zuvor zum ersten Mal auf derselben Konferenz im selben Hotel traf. Als der Vertriebsmitarbeiter Dane Pinetti versuchte, Cormac und Teddy Altman über die Möglichkeit einer Partnerschaft seines Unternehmens mit Grey Sloan zu informieren, enthüllte Cormac, dass er bereits wusste, wie eines ihrer beliebtesten Geräte, der C-30-Leistungsmler, funktionierte, weil es seine Frau getötet hatte, indem es einen isolierten Krebstumor im ganzen Körper verbreitet hatte. Cormac enthüllte, dass das Unternehmen weiß, dass es ein Problem ist, zahlt aber, um den Beweis zu unterdrücken, dass es Menschen tötet. Er weigerte sich, mehr von Däne zu hören, sagte ihm unmissverständlich, er solle gehen, und gab das Getränk weiter. Dane ging und Cormac entschuldigte sich bei Teddy für seinen Ausbruch.

Daya Burman[]

Cormac arbeitete an dem Fall von Daya Burman, die im Krankenhaus für einen bilateralen Griacilis-Transfer zur Behandlung des Moebius-Syndroms war. Während der Operation war er überrascht, dass andere Menschen im Krankenhaus Kenntnis von seinem Dating-Leben hatten, als Jo ihn fragte, ob er irgendwelche Dating-Apps verwende. Er sagte ihr, dass er es nicht tat, und sie antwortete, dass er nicht sehen müsse, da er seinen eigenen persönlichen Heiratsvermittler hat, der sich auf Cristina bezieht. Er fragte sie, was das bedeuten sollte, und als Antwort wechselte sie das Thema. Nach der Operation sagte er Jo, er hasste Setups und versuchte, sie mehr darüber zu fragen, aber sie weigerte sich, ihm eine klare Antwort zu geben. Er beschloss dann, Meredith um einen Drink zu bitten. Sie akzeptierte, sagte aber, sie sei zu erschöpft, um es damals zu tun, und sagte ihm, er solle sie ein anderes Mal erneut fragen. Er sagte ihr, dass er es tun würde, und gab ihr eine gute Nacht.

COVID-19 Pandemie[]

Nachdem die COVID-19-Pandemie Seattle getroffen hatte, arbeitete Cormac mit den anderen Ärzten und Krankenschwestern bei Grey Sloan zusammen, um Patienten zu behandeln. Seine Schwägerin Irene Davis bestand darauf, nach Seattle zu ziehen, um sich zu Hause um seine Jungen zu kümmern, damit er sich auf seine Arbeit im Krankenhaus konzentrieren konnte.

Eines Tages stellte er Meredith auf, um ihm bei der Operation auf Frankie Morris zu helfen, der zwei Monate zuvor eine Nierentransplantation hatte. Frankie wurde wieder aufgenommen, weil sein Bauch von einem Ast aufgespießt wurde. Am Ende seiner Schicht schrieb Cormac Meredith eine SMS und lud sie zu einem Drink ein und sagte, dass er eine weitere Flasche Whisky in seinem Büro hatte. Leider hat Meredith den Text nicht gesehen, weil sie damals schlief. Nachdem Cormac keine Antwort erhalten hatte, ging er für die Nacht nach Hause, nur um zu entdecken, dass Meredith auf dem Parkplatz auf dem Weg zu ihrem Auto ohnmächtig wurde. Cormac versuchte, sie zu wecken, und als das erfolglos war, forderte er andere Mitarbeiter auf, ihm zu helfen.

Nachdem Val Ashton aufgenommen und entdeckt wurde, dass Cormac eine Bauchschwangerschaft hatte, arbeitete Cormac mit Carina DeLuca am Baby Luna Ashton, das vorzeitig geboren wurde. Da sich das Baby nicht bewegte, intubierten Cormac und Carina Luna, überführten sie zu einem Inkubator und transportierten sie dann zur NICU. Nach dem Verfahren kam Cormac zu Meredith. Er hatte Maggie Pierce zuvor nach ihrem Zustand gefragt und gehört, dass sie nach einer neuen Vollmacht (POA) suchte. Aufgrund der neuen COVID-19-Protokolle musste Cormac sie von außerhalb ihres Fensters in voller persönlicher Schutzausrüstung per Videoanruf anrufen. Er scherzte, dass sie wie Mist aussah, und erzählte ihr vom Fall Luna Ashton. Sie diskutierten ihre Suche nach einem neuen POA und Meredith gab zu, dass es ihr schwer fiel, jemanden auszuwählen, weil jeder rund um das Krankenhaus Familie war. Cormac riet ihr, aufzuschreiben, was sie wollte, und dann jemanden auszuwählen, der sie immer wieder wählen und ihre Entscheidungen verteidigen würde. Sie fragte, ob Cormac das für seine Frau getan habe. Er sagte ihr nein und dass er es besser wüsste und dass die Schwester seiner Frau ihr POA sei. Cormac sagte Meredith dann, sie solle etwas schlafen, und als Antwort vertraute Meredith ihm an, dass sie Angst habe, dass sie nicht aufwachen könnte, wenn sie einschläft. Cormac hielt dann ein Aufmunterungsgespräch, indem sie ihr sagte, dass alle Angst vor ihr hatten, weil sie so heftig ist und weil sie Mut hat und bis zum Tod um die dümmsten kleinen Dinge kämpft und dass das Virus nichts auf ihr hatte. Meredith beendete dann den Anruf und schlief ein.

Nachdem die Feuerwehrleute von Station 19 zwei Entführungsopfer mitgebracht hatten, die bei einem Hausbrand verletzt wurden, arbeitete Cormac mit Levi und Jackson Avery zusammen, um die beiden Mädchen Shanice und Jada Williams wegen Rauchinhalation und in Jadas Fall Verbrennungen zweiten Grades auf ihrer linken Hand zu behandeln. Während Cormac Jada überprüfte, tauchte ihre Mutter Joyce Williams, die am Tatort verhaftet worden war, auf und wurde mit ihrer Tochter wiedervereinigt. Außerhalb des Raumes fragte Cormac Jackson, ob das sein Tun sei. Jackson hatte seinen Anwalt den Fall untersuchen lassen und anschließend sein eigenes Geld verwendet, um Joyce aus dem Gefängnis zu holen.

Dr. Cormac Hayes.jpg

Ein paar Wochen nach ihrem Krankenhausaufenthalt verschlechterten sich sowohl Val als auch Lunas Zustand. Cormac diagnostizierte Luna mit einer bronchogenen Zyste, die eine Operation erforderte. Er informierte Jo, damit sie Val informieren konnte, aber Jo zögerte, dies wegen Vals sich verschlechternden Zustand und geringer Laune zu tun. Cormac schloss sich Jo an, um die Situation zu erklären. Val bat darum, ihre Tochter vor ihrer eigenen Operation zu besuchen. Jo stimmte ihrem Antrag trotz Cormacs Einwänden zu. Er sagte, es sei gegen das Protokoll und stelle ein unnötiges Risiko für Luna dar. Seine Meinung verursachte Spannungen mit Jo, der sich fragte, ob er netter sei, bevor seine Frau starb. Cormac erinnerte sie daran, dass Meredith ein paar Stunden lachte und scherzte, bevor sie auf ein Beatmungsgerät gesetzt wurde, und dass die Regeln existieren, um die Menschen zu schützen. Jo fragte sich dann, ob er sich an die Regeln halten würde, wenn Meredith ihre Kinder sehen wollte. Cormac bewegte sich dann und stimmte ein paar Minuten zu. Val codierte jedoch, als sie Luna bewegten. Während Jo den Code auf Val ausführte, nahm Cormac Luna in die Operation. Einmal wieder mit Luna in der NICU, teilte Jo ihm mit, dass Val gestorben sei. Cormac gab dann zu, dass er tatsächlich netter war, bevor seine Frau starb, und dass er in vielerlei Hinsicht besser war. Er räumte ein, dass das, was Jo tun wollte, freundlich war. Cormac behandelte Luna in den folgenden Wochen weiterhin in der NICU, und sowohl Jo als auch Bailey kamen häufig zu ihr.

Nach dem unerwarteten Tod von Andrew DeLuca meldete sich Cormac freiwillig bei der Behandlung von COVID-Patienten, da sie knapp besetzt waren. Er half Teddy bei Merediths Fall. Er saß an ihrem Bett und sagte ihr, sie solle durchziehen, da das Krankenhaus keinen weiteren Verlust hinnehmen konnte. Da ihr jüngster COVID-Test negativ zurückgekehrt war und sich ihr Status verbesserte, beschlossen sie, sie vom Beatmungsgerät zu entwöhnen. Er bot an, es mit dem Atemtherapeuten zu erledigen, damit Teddy eine Pause einlegen konnte, aber sie lehnte ab. Sie erleichterten Merediths Sedierung und senkten die Beatmungseinstellungen, aber es wurde bald klar, dass es zu früh war. Sie haben die Einstellungen wieder aktiviert und sich bereit erklärt, es in ein paar Tagen erneut zu versuchen. Cormac half bei der Einrichtung eines Videoanrufs mit Amelia und Zola. Er teilte Richard Webber dann mit, dass die Entwöhnung Merediths aus dem Schlot nicht wie erhofft funktioniert hatte. Er kommentierte, dass sein Therapeut ihm nach dem Tod seiner Frau sagte, dass es keinen falschen Weg gebe, den Verlust zu verarbeiten, aber jetzt wusste er, dass es tatsächlich ein falscher Weg war, es über einen Computerbildschirm zu tun. Später ging er zurück in Merediths Zimmer und sprach mit ihr über ihre Kinder, um sie zum Kampf zu ermutigen. Er beschrieb ihre täglichen Videoanrufe anschaulich. Nachdem er Geschichten von früheren Kämpfen gehört hatte, die sie gewonnen hatte, glaubte er, Meredith hätte es in ihr, besser zu werden wie andere Patienten. Am Abend richtete er eine Tafel in Merediths Zimmer ein, um das Denkmal für Andrew an ihrer Seite zu beobachten, obwohl sie noch bewusstlos war.

Eines Tages erhielt Cormac einen Anruf von seinen Jungen, dass ihre Tante Irene von einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht worden war. Verärgert darüber, dass Irene ihn nicht selbst informiert hatte, eilte er in die Notaufnahme und fand Jo, der Irenes Geschichte nahm. Cormac unterbrach sie immer wieder, um zu betonen, dass Irene mit Multipler Sklerose lebte und starke Tees von ihrem Akupunkteur als Schmerzlinderung verwendete, da sie nach dem Tod ihrer Schwester der westlichen Medizin misstraut hatte. Wie Jo vermutete, bestätigte ein CT, dass ihre Schmerzen durch einen Nierenstein verursacht wurden. Er schätzte Irene trotz ihrer Unterschiede zutiefst und wollte nicht riskieren, ein weiteres Familienmitglied zu verlieren, und bestand darauf, das Beste für sie zu bekommen, und legte Catherine Fox auf, als festgestellt wurde, dass Irene operiert werden musste. Catherine kam zu Irene und erklärte das Lithotripsieverfahren und die Routinehaftigkeit davon. Cormac brachte Irene selbst in den OP und versuchte, ihr unterwegs eine kleine Tour zu geben, obwohl er zugab, dass es bei einer Pandemie nicht viel zu sehen gab. Irene war mehr daran interessiert, diesen Generalchirurgen zu treffen, der ihn zum Lächeln brachte, von dem ihre Neffen ihr erzählt hatten. Cormac gab zu, dass sie sich auf der Intensivstation auf einer Lüftungsöffnung befand. Irene war enttäuscht, dass sie sie nicht treffen würde und dass er sich in eine andere kranke Frau verliebt hatte. Er versprach, nach dem Eingriff einzuchecken, aber Jo kam auf halbem Weg heraus, um ihm mitzuteilen, dass sich der Harnleiter von der Niere gelöst hatte, als sie das Zielfernrohr herauszogen. Cormac begann sich zu spiralisieren und sagte, seine Jungen könnten die eine Person, die in dieser Pandemie alles für sie geworden war, nicht verlieren. Jo wies darauf hin, dass es nur eine Komplikation sei, also sagte er ihr, sie solle zurückgehen und es reparieren. Die Reparatur war erfolgreich. Wie versprochen checkte Cormac mit Jo bei Irene ein. Cormac dankte Jo. Als sie weg war, fragte sich Irene, ob Jo Single sei. Cormac wusste es nicht. Gemeinsam checkten sie bei den Jungen ein.

Cormac arbeitete an dem Fall von Arthur Beaton, einem Kleinkind mit mehreren Herzproblemen, das auf eine Transplantation wartete. Nach einem Herz-zu-Herz-Schmit Arthurs verstörtem Vater ging Cormac zu Maggie und schlug eine Doppelpumpe vor, um Arthur zu stabilisieren, aber Maggie schloss die Idee, da Arthurs Brusthöhle zu klein war. Cormac war der Meinung, dass Maggie zu leicht aufgab, und forderte sie heraus, eine Lösung zu finden, aber Maggie wies darauf hin, dass es Zeit für ein schwieriges Gespräch mit Arthurs Eltern war, ihn von der Lebenserhaltung zu nehmen. Bevor er dies tat, besuchte Cormac Luna in der NICU. Jo tauchte auch auf und als sie das kleine Mädchen beobachteten, sagte Jo, sie hoffte, dass Luna nicht aufwachsen würde, um sich über die Hand zu ärgern, die ihr gegeben worden war. Jo öffnete sich und teilte mit, dass sie zu viel Zeit damit verbracht hatte, wütend über die Art und Weise zu sein, wie sie in die Welt gekommen war. Das war, bis sie diesen Zorn losließ, der sich anfühlte, als würde sie die schwarzen, knusprigen Stücke ihres Herzens abbrechen. Ihr Kommentar inspirierte Cormac, der Maggie aufblätterte, um ihr zu sagen, dass sie Arthurs Herzkammern entfernen könnten, um Platz in seiner Brust für das EXCOR künstliche Herz zu schaffen. Arthurs Vater zögerte, stimmte aber zu, nachdem Cormac erklärt hatte, dass sie keine andere Wahl hätten, als aufzugeben. Die Operation war ein Erfolg und Arthur war danach in der PICU stabil.

Einige Zeit später entließ Cormac Krankenschwester Jennilynn Mandap zu großer Fanfare. Sie war in dieser Woche die zehnte COVID-Entlassung des Krankenhauses und die beliebteste Intensivpflegerin vieler Menschen. Als Winston Ndugu die Idee hatte, Zola in Merediths Krankenhauszimmer zu schleichen, in der Hoffnung, dass es sie ermutigen würde, aufzuwachen, bat Richard Cormac um kindgerechte PPE, die sie verwenden könnten. Cormac verpflichtete sich, ohne zu wissen, dass es für Zola war, bis Maggie sie ins Krankenhaus brachte. Richard dankte ihm und sagte ihm, dass er niemandem sagen würde, dass er geholfen habe. Cormac sagte ihm, es sei in Ordnung mit ihm, wenn er es täte.

Charakter[]

Er ist ein humorvoller Mann und hat sich als gut mit Kindern und Jugendlichen erwiesen. Früher war er vor dem Tod seiner Frau freundlicher, während er jetzt eine ziemlich raue Kante hat. Er kann ziemlich meinungsstark und stur sein, ist aber bereit, auf die Vernunft zu hören und hat keine Angst, zuzugeben, wenn er einen Fehler gemacht hat.

Beziehungen[]

Romantische Beziehungen[]

Abigail Hayes[]

Er war verheiratet, bis seine Frau Abigail Hayes starb. Er sagt, dass die Ärzte vor ihrem Tod nicht transparent mit ihm waren, weshalb er seinen Patienten-Familien alles erzählt, was er weiß. Es ist klar, dass er Abigail sehr liebte, weil er einen tiefen Hass auf Wilkes und Boon entwickelte. Das Unternehmen, das ein medizinisches Gerät schuf, das dazu führte, dass sich ihr Gebärmutterkrebs in ihrem ganzen Körper ausbreitete und sie schließlich tötete.

Meredith Grey[]

Nach seinem Umzug nach Seattle begann er, eine Beziehung zu Meredith Grey aufzubauen. Zuerst war ihre Beziehung felsig, als sie den Fall von Jamie Caldwell über den Kopf stießen. Im Anschluss daran arbeiteten sie jedoch gemeinsam an dem Fall Kai Hale, bei dem sich Cormac für sein vorheriges Verhalten entschuldigte und die beiden Freunde wurden. Bevor sie jedoch zu einem Date ausgehen konnten, traf die COVID-19-Pandemie in Seattle ein und so machten sie sich stattdessen daran, in seinem Büro etwas zu trinken. All dies wurde auf Eis gelegt, als Meredith sich mit COVID-19 infizierte.

Familie[]

Er hat zwei Söhne, Liam und Austin, die beide Teenager sind. Er kümmert sich sehr um seine Söhne, und sie haben eine enge Beziehung und necken sich oft. Sein Schwiegervater brachte die Kinder dazu, American Football zu sehen, was er nie verstand. Während zwischen ihnen einige persönliche Meinungsverschiedenheiten (d.h. in Bezug auf die westliche Medizin) bestehen, unterhält er eine enge Beziehung zu seiner ehemaligen Schwägerin Irene Davis. Sie bestand darauf, nach Seattle zu ziehen, als die COVID-19-Pandemie zuschlug, damit sie sich um ihre Neffen kümmern konnte.

Professional[]

Er kennt Cristina Yang und arbeitete mit ihr zusammen in der Schweiz. Sie ist dafür verantwortlich, dass er zur Arbeit im Grey Sloan Memorial Hospital kommt. Er beschrieb sie als einen Albtraum, mit dem man arbeiten konnte, und als sie sich über eine Operation nicht einig waren und sie sich als Recht herausstellte, sie ihn verrückt machte und ihm ins Gesicht reibte. Sie mag und respektiert ihn jedoch eindeutig, sonst hätte sie ihn nicht als Geschenk "Paket" für Meredith geschickt.

Karriere[]

Er ist Leiter der Kinderchirurgie am Grey Sloan Memorial Hospital. Bevor er dort den Job annahm, arbeitete er früher am Klausman Institute for Medical Research in der Schweiz.

Notizen und Wissenswertes[]

  • Er spricht Italienisch
  • Er liebt Fußball
  • Seine Peeling-Mütze ist schlicht schwarz
  • Er fährt einen schwarzen Audi
  • Er ist der Nachfolger von Alex Karev
  • Christina nennt ihn Mcwidow und schickt ihn als Paket zu Meredith