Grey's Anatomy Wiki
Advertisement


Megan Hunt ist die jüngere Schwester von Owen Hunt, die seit zehn Jahren vermisst wird. Sie diente in der US-Armee als Unfallchirurgin zur gleichen Zeit wie ihr Bruder, Teddy Altman und Nathan Riggs. Sie war früher mit Nathan verlobt und zieht ihren Sohn, Farouk Shami Hunt, auf.

Geschichte[]

Frühes Leben[]

Megan ist drei Jahre jünger als ihr Bruder Owen und wuchs mit ihrer Familie in Seattle auf. Die Geschwister besuchten gemeinsam die medizinische Fakultät, wo sie Nathan Riggs kennenlernten, mit dem sie eine romantische Beziehung einging.

Eines Sommers unternahmen Megan und Owen einen Familienausflug nach Kalifornien, doch Megan ließ die Landkarte auf der Toilette eines Rastplatzes liegen. Ihr Vater war wütend und weigerte sich, anzuhalten und nach dem Weg zu fragen. Nach stundenlangem Streit mit Evelyn und dem Gejammer der Kinder hielt ihr Vater einfach an einem Strand an und sie spielten dort stundenlang, bis die Sonne unterging. Für sie war das eines der schönsten Erlebnisse ihrer Kindheit. [1]

Verschwinden[]

2007, am Tag von Megans Verschwinden, machte sich eine nervöse Megan über Owens schwierige Beziehung zu Beth lustig, während sie, Teddy und Owen darauf warteten, ihren Stützpunkt zu verlassen, um nach Fallujah zu fliegen. Ihr Colonel würde dort die Rangfolge der Schichten bekannt geben, was Megan zu der von ihr angestrebten Beförderung zur Fliegerärztin verhelfen könnte. Megan ging, um Nathan zu holen, der in der Nacht zuvor Bereitschaftsdienst gehabt hatte. Als sie Nathan aus dem Bett zerrte, fand sie eine Halskette. Er sagte ihr, dass sie diese noch nicht finden sollte, und meinte, dass es nicht wirklich ein Ring sei, da sie zuvor einen Ring im Waschbecken verloren habe. Als er ihr einen Heiratsantrag machte, sagte sie eifrig ja. Die beiden gingen dann zusammen mit Owen und Teddy an Bord des Hubschraubers, wo Megan die Neuigkeiten mitteilte und ihre Verlobungshalskette vorführte.

Im Mobilen Medizinischen Behandlungszentrum in Fallujah hörte Megan zufällig, wie andere Soldaten sie als Nummer eins für den Strat-Rang benannten. Der Colonel ernannte jedoch John Matthews zur Nummer eins. Megans Enttäuschung währte nur kurz, als sie in Aktion treten mussten, um verwundete Soldaten zu retten, die von zwei ihrer irakischen Verbündeten angeschossen worden waren. Während sie und Owen die Verletzten versorgten, machte Megan ihrer Enttäuschung Luft und fragte, ob Owen dem Colonel gesagt habe, dass sie CGO des Jahres sei. Er sagte ihr, dass er das getan habe, aber dass solche Entscheidungen immer politisch seien. Megan kümmerte sich dann um eine irakische Frau, die nicht von Männern berührt werden wollte. Der Abgeordnete wies darauf hin, dass die Frau versucht hatte, einem der Schützen die Waffe aus der Hand zu reißen. Megan erfuhr, dass ihr Name Sana war, und überzeugte sie, sich von ihr untersuchen zu lassen. Nachdem sie eine Thoraxdrainage gelegt hatte, bat Owen Megan, mit ihm zu operieren, damit sie ihre Verlobung feiern konnten, was bedeutete, dass ihre Mutter zwei Hochzeiten planen musste.

Während der Operation scheute sich Megan nicht, Owen zu sagen, er solle Beth abservieren. Owen erwähnte dann, dass er es vermissen würde, mit ihr zusammenzuarbeiten, wenn sie den Job als Fliegerärztin bekäme, der, wie er sagte, dreimal so gefährlich sei wie ihr jetziger Job. Als sie ihn das sagen hörte, vermutete sie stark, dass er sie nicht empfohlen hatte, aber er wich der Frage aus und erklärte nur, dass es nicht seine Entscheidung war. Sie waren sich nicht einig, wie sie vorgehen sollten, und so zog Owen seinen Rang zurück, aber Megan widersetzte sich ihm und machte es auf ihre Weise, die er für zu riskant hielt. Sie zwang ihn, ihr zu helfen, was dazu führte, dass sie den Arm ihres Patienten retten konnten. Verärgert darüber, dass er ihre Chance auf ihren Traumjob zunichte gemacht hatte, beschloss sie, nicht mit Owen in die Grüne Zone zurückzufliegen, sondern blieb mit Teddy zurück.

Als sie sich auf dem OP-Tisch entspannte, fand Nathan sie und verlangte die Halskette zurück. Megan dachte, er hätte herausgefunden, dass sie in einer betrunkenen Nacht mit jemandem geschlafen hatte, aber er kam tatsächlich, um sie zurückzuholen, weil sie ihm nicht gehörte. Dann stellte sie fest, dass er ihr mit der Halskette eines anderen Mädchens einen Heiratsantrag gemacht hatte. Sie wurde wütend auf ihn, obwohl er darauf hinwies, dass sie ihm gerade Grund gegeben hatte, ebenfalls wütend zu sein. Sie erkundigte sich, ob er es mit dem Antrag ernst gemeint habe, was der Fall war. Als er sie fragte, ob es ihr ernst damit gewesen sei, den Antrag anzunehmen, unterbrach ein Soldat ihr Gespräch, um Megan zu informieren, dass es Sana nicht gut gehe. Megan verlegte die Thoraxdrainage, während sie davon sprach, dass ihr Bruder ihr Leben kontrolliere, um Sana zu beruhigen. Megan sorgte dann dafür, dass Sana mit dem nächsten Hubschrauber ausgeflogen wurde.

Da sie nicht bei Nathan im medizinischen Zentrum bleiben wollte, stieg sie mit Sana in den Hubschrauber. Als der Hubschrauber abhob, fand Teddy heraus, dass Sana in Wirklichkeit die zweite Schützin war und dass der Mann, den sie für den zweiten Schützen gehalten hatten, ihr die Waffe aus der Hand gerissen hatte und nicht andersherum. Teddy versuchte, den Start des Hubschraubers zu verhindern, aber sie kam zu spät. Während die abgelenkte und nachdenkliche Megan aus dem Fenster starrte, gelang es Sana, sich ihre Waffe zu schnappen und den Hubschrauber zu entführen, der daraufhin durch ungeschützten Luftraum verschwand. Megan verschwand daraufhin für zehn Jahre. [1]

Ihr Verschwinden führte zu einem Zerwürfnis zwischen Owen und Nathan, die beide ihre eigene Version der Geschichte über ihr Verschwinden erzählten.

Ursprünglich erzählte Nathan Meredith, dass er an diesem Tag zusammen mit Megan in einer Außeneinheit gearbeitet hatte. Ihm zufolge mussten sie einen Patienten transportieren, aber der Hubschrauber hatte nur Platz für einen von ihnen. Megan wollte mitfliegen, da es sich um ihren Patienten handelte, und nachdem er es ihr nicht ausreden konnte, stimmte Nathan zu, sie an Bord zu nehmen. Der Hubschrauber kam jedoch nie an. Nathan wies auch darauf hin, dass er nach Megans Verschwinden weiter nach ihr gesucht hätte, aber Owen wollte die Suche aufgeben und zwang ihn, aufzuhören.

Als Owen von Meredith Nathans Geschichte hörte, lachte er schadenfroh und behauptete, Nathan habe Megan nie gesagt, dass er nicht an Bord gehen wolle, und sei an diesem Tag auch gar nicht in der Nähe des Hubschraubers gewesen, sondern mit einer anderen Frau. Ihm zufolge hatte Megan ihn an jenem Tag angerufen und ihm gesagt, dass Nathan sie wiederholt betrogen habe und dass sie in den Hubschrauber steigen würde, um von ihm wegzukommen. [2]

Später gab Nathan gegenüber Maggie zu, dass er sie zwar größtenteils die Wahrheit gesagt hatte, aber dass er sie betrogen hatte und sie sich gestritten hatten. Er sagte, dass er Meredith nichts von dem Streit und dem Betrug erzählt habe, weil er glaubte, dass manche Dinge nur für ihn und Megan bestimmt seien, und dass er niemandem diese Erklärung schuldig sei. [3]

Später gab Owen Amelia gegenüber zu, dass er, als er erfuhr, dass Nathan Megan betrogen hatte, ihr gesagt hatte, sie solle in den Hubschrauber steigen. Das war das letzte, was er zu ihr sagte.[4]

Gefunden werden[]

Zehn Jahre nach ihrem Verschwinden wurde sie im Keller eines Hauses in einem von Rebellen gehaltenen Viertel gefunden, wo man sie nach einer Razzia zurückgelassen hatte. Nach einem Krankenhausaufenthalt in Deutschland wurde sie nach Seattle geschickt. [5]

Da der Hubschrauberlandeplatz im Grey Sloan Memorial Hospital am Tag ihrer Ankunft wegen eines Brandes nicht zur Verfügung stand, fuhren Owen und Amelia zum Madigan Army Medical Center, um den Hubschrauber zu treffen, in dem sie saß. Sie wurden gewarnt, dass sie nur sehr eingeschränkt oder möglicherweise gar nicht kommunizieren würde. Als Nathan erfuhr, dass sie noch am Leben war, fuhr er ebenfalls nach Madigan. [6]

Verschluss des Abdomens[]

Im Krankenhaus angekommen, erzählte Megan, dass sie trotz ihrer Gefangenschaft gut behandelt worden war. Sie wurde nur in den Keller geworfen, um sie vor einem Bombenanschlag zu schützen, und wurde nicht wirklich dort festgehalten. Die einzige Beschwerde, die sie hatte, war, dass sie eine massive Bauchwunde von einem Bombenanschlag hatte, die sich nicht geschlossen hatte, so dass sie einen gefrorenen Unterleib hatte. Sie wollte unbedingt zu ihrem Sohn Farouk zurück, einem syrischen Flüchtling, um den sie sich kümmerte, seit er vier Jahre alt war, und wollte ihren Unterleib so schnell wie möglich wiederherstellen lassen, damit sie in den Irak zurückkehren konnte, um bei ihm zu sein. Meredith schlug eine extreme Operation vor, die ihren Bauch viel schneller schließen würde als die konservativere Methode, und Megan entschied sich für die radikalere Option. Nachdem sie ihre Haut mit Kochsalzimplantaten gedehnt hatte, versuchte Meredith, ihren reparierten Bauch zu schließen, musste aber feststellen, dass sie nicht genug Haut hatte, um ihn zu schließen. [7]

Meredith war gezwungen, sich einen alternativen Plan auszudenken, um ihren Bauch zu schließen. Nachdem sie ihre Optionen überdacht hatte, beschloss sie, einen Spender zu suchen, der Megan eine Bauchdeckentransplantation ermöglichen würde. Sie forderte die Assistenzärzte auf, einen geeigneten Spender für sie zu finden. Nachdem sie mehrere vorgeschlagene Kandidaten geprüft hatte, fand sie schließlich einen guten Spender. Megan stimmte der Transplantation zu, und sie verlief gut. [8]

Eine Woche nach der Operation hatte sie ein Gefühl in ihrer neuen Haut und die Heilung verlief gut. [9]

Infektion[]

Zu ihrem Leidwesen entwickelte sie eine Infektion in ihrem Unterleib, die eine Antibiotika-Infusion erforderlich machte. Als sie erfuhr, dass Farouk im Krankenhaus lag, wollte sie abreisen, um zu ihm zurückzukehren, aber Meredith hielt sie auf und überzeugte sie, zu bleiben, da sie nicht für Farouk da sein konnte, wenn sie starb. Sie wusste nicht, dass Farouk nur zur Tarnung im Krankenhaus war, damit Nathan ihm ein medizinisches Visum für die USA besorgen konnte. Sie war glücklich, wieder mit Farouk vereint zu sein. [10]

Umzug nach Los Angeles[]

Nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus beschloss Megan, mit Farouk und Nathan nach Los Angeles zu ziehen, denn als sie im Irak war, tröstete sie sich mit der Erinnerung an einen Strandausflug in ihrer Kindheit, und der einzige Teil des Ausflugs, den sie nicht vortäuschen konnte, war das Meer. Sie schickte Farouk und Nathan voraus, um das Haus herzurichten, und machte sich dann auf den Weg zu den beiden. Owen schloss sich ihr unerwartet an, so dass sie Zeit hatten, ihre alten Probleme zu klären. Als sie in Los Angeles ankam, ging sie an den Strand und ins Wasser. Nathan und Farouk gesellten sich schnell zu ihr, und sie spielten fröhlich miteinander im Wasser. [1]

Caleb Hicks[]

Caleb Hicks war ein Patient von Megan in San Diego. Er hatte bei einer IED-Explosion ein Bein, einen Penis und einen Hodensack verloren und hatte wie sie einen gefrorenen Unterleib. Sie überzeugte ihn von der Bauchdeckentransplantation, indem sie ihm ihr eigenes Ergebnis zeigte. Daraufhin wurde er ins Grey Sloan Memorial Hospital gebracht, um diese Transplantation sowie einen Penis und einen Hodensack zu erhalten. Nachdem die Operation kurzzeitig abgesagt worden war, wurde sie neu angesetzt und konnte wie geplant durchgeführt werden. [11]

Die Hochzeit von Teddy und Owen[]

Megan und Farouk kamen für die Hochzeit von Teddy und Owen nach Seattle. Ursprünglich sollte die Trauung in einem Park stattfinden, doch bevor der Pfarrer die Zeremonie beenden konnte, stürzte ein Paar auf einem Tandemfahrrad in ihn hinein und verletzte sowohl ihn als auch das Paar schwer. Nachdem der Priester gestorben war, sprang Megan ein und führte die Zeremonie in der Emerald City Bar durch. [12]

Nach der Hochzeit blieb Megan in Seattle, um bei Merediths Fällen zu helfen, während sie in Minnesota war. [13]

Farouks Krankheit[]

Megan machte sich Sorgen, als Farouk anfing, mehr als sonst zu schwitzen und geschwollene Knöchel zu haben. Sie brachte ihn ins Krankenhaus, damit Cormac ihn untersuchen konnte, und war bestürzt, als sie erfuhr, dass er eine konstriktive Perikarditis hatte. [14]

Megan schickte Farouk in den OP, doch kurz darauf erschütterte eine Explosion der Gasleitung das Krankenhaus. Megan rannte in den OP, wo sie erfuhr, dass Farouk wegen der Explosion bereits in Narkose lag. Trotzdem setzte sie sich zu ihm und hielt seine Hand. Sie sagte, wenn er durch laute Geräusche ausgelöst werde, halte sie seine Hand und summe Zeichentrickfilmmelodien - etwas, was sie schon seit ihrer Zeit im Irak getan habe. Winston und Cormac ermutigten sie, dies auch im OP zu tun. Die Operation verlief gut, aber sein Herz schwoll an, so dass sie es nicht sofort schließen konnten. Sie spritzten Epinephrin und Cormac saß bei Megan, während sie darauf warteten, dass die Schwellung zurückging. Als die Schwellung zurückgegangen war, wurde die Wunde geschlossen und Megan ging in den Behandlungsraum, um zu weinen. Teddy und Owen trafen sie in Farouks Zimmer, wo sie ihr sagten, dass sie zur Familie gehörten und sie es nicht allein schaffen müsse.[15]

Farouk war an Thanksgiving immer noch im Krankenhaus. Um sich die Zeit zu vertreiben, spielten sie mit Teddy und Cormac Monopoly. Später am Tag bekam Farouk Kammerflimmern und musste schließlich an die ECMO angeschlossen werden, während er gleichzeitig auf die Transplantationsliste für ein neues Herz gesetzt wurde. [16]

Als Cormac eines Tages nach Farouk sah, fragte er Megan, wie es ihr ginge, und schlug ihr vor, eine Pause einzulegen oder ein Nickerchen zu machen. Megan sagte Cormac, dass sie mit Farouk sterben würde, wenn er sterben würde. Sie hatte in ihrem Leben schon so viel überlebt und hatte nicht den Wunsch, Farouks Tod zu überleben. Als in Tacoma ein Herz für Farouk verfügbar wurde, machten sich Teddy, Owen und Cormac auf den Weg, um es zu holen. Während sie weg waren, brachte Winston Farouk in den OP, damit er bereit war, wenn das Spenderherz eintraf. Evelyn kam ins Krankenhaus, um bei Megan zu sitzen, während sie wartete. [17]

Während Farouk operiert wurde, kam Cormac zu ihr und sagte ihr, er müsse erst ihren Lebensplan hören, bevor er ihr seine Neuigkeiten mitteile. Sie sagte, er könne zusehen, wie sie ihren Therapeuten anrufe, und so erzählte er ihr, dass Owen auf dem Weg ins Krankenhaus einen Autounfall gehabt habe, bei dem das Herz schwer verletzt worden sei und Farouks Herz beim Transport gequetscht worden sei. Er sah dann zu, wie sie wie versprochen den Anruf tätigte. Kurz darauf war Megan erleichtert, als Winston und Maggie ihr mitteilten, dass Farouks Herz kräftig schlug. [18]

Megan blieb weiterhin mit Farouk im Krankenhaus, während er sich zu erholen begann. Als Teddy zu Megan kam und sich Sorgen über Owens und Cormacs Verhalten nach dem Unfall machte, einschließlich Cormacs abrupter Kündigung des Krankenhauses, sagte Megan zu Teddy, dass Owen immer glaubt, das Richtige zu tun. [19]

Als Owen nach Hause kam, um sich zu erholen, wetteiferten er und Farouk darin, ihre Genesung zu vollenden. Um seine Genesung zu unterstützen, baute Megan sein und Teddys Esszimmer in ein Fitnessstudio um. Sobald Farouk sich ausreichend erholt hatte, kehrten er und Megan nach Hause zurück. Bevor sie und Farouk das Haus verließen, forderte Megan Owen und Teddy auf, sich die Zeit zu nehmen, um alle Probleme zwischen ihnen zu lösen. [20]

Beziehungen[]

Romantisch[]

Nathan Riggs[]

Megan und Nathan hatten eine romantische Beziehung, und Megan liebte ihn offenbar sehr. Owen zufolge hatte Nathan sie jedoch betrogen, was sie dazu veranlasste, in den Hubschrauber zu steigen, mit dem sie verschwand. [2]

Während ihrer gemeinsamen Zeit sprachen sie und Nathan darüber, Kinder zu haben.[21]

Nach ihrer Rettung machte Nathan Megan einen Heiratsantrag, den sie jedoch ablehnte, weil sie glaubte, dass er immer noch in Meredith verliebt war.[8]

Später nahm sie den Antrag jedoch an und sie zogen zusammen mit Farouk nach Los Angeles. [1]

Megan sagte, dass sie und Nathan wöchentlich einen Paartherapeuten aufsuchen. [11]

Am Tag von Owens und Teddys Hochzeit enthüllte Megan, dass sie und Nathan sich getrennt hatten. Sie erklärte, es sei ein "Pandemie-Opfer". [12]

Familiär[]

Owen Hunt[]

Während sie vermisst wurde, sprach Owen mit seinen Freunden und Kollegen nicht über Megan. Nachdem einige von ihnen von ihrer Existenz erfahren hatten, erzählte er, dass sie sich sehr nahe standen und dass sie Owen immer folgte und alles tat, was er tat. Er beschrieb sie als klüger, lustiger und besser als er.

Nachdem sie nach Seattle zurückgekehrt war und Amelia getroffen hatte, sprach Megan mit Teddy und Evelyn und sie waren sich einig, dass die Ehe von Owen und Amelia nicht gut war. [7]

Farouk Shami Hunt[]

Während ihrer Gefangenschaft im Irak übernahm sie das Sorgerecht für ein Kind namens Farouk, einen syrischen Flüchtling, dessen Eltern im Kampf gefallen waren. Da sie ihn nicht legal adoptiert hatte, konnte sie ihn nicht mit in die Vereinigten Staaten nehmen. Zum Zeitpunkt ihrer Rettung kümmerte sie sich bereits seit sechs Jahren um ihn.

Karriere[]

Megan machte ihren Abschluss an der Harvard Medical School. Später trat sie als Stabsärztin in die US-Armee ein.

Derzeit arbeitet sie als Unfallchirurgin in Los Angeles, möglicherweise mit Schwerpunkt auf Veteranen. Sie hat Privilegien am Grey Sloan Memorial Hospital, die sie erhielt, als sie an einer Bauchwand-, Penis- und Hodensacktransplantation teilnahm. Nach Owens und Teddys Hochzeit blieb sie im Grey Sloan, um den Ärztemangel nach der Pandemie zu decken.

Trivia[]

  • Sie mochte den Namen Bernard für ein Kind.[21]
  • Sie sang aus voller Kehle Opernlieder, nur um Owen zu ärgern, weil sie wusste, dass er es hasste.
  • Zum Zeitpunkt ihrer Bauchdeckentransplantation war sie 36 Jahre alt.[8]
  • Sie spricht Arabisch.[10]
  • Sie hat ihren Klassenring in einem chirurgischen Waschbecken verloren.[1]
  • In Alles bleibt anders wurde sie von einem unbekannten Ersatzdarsteller verkörpert.
  • Sie geht wöchentlich zu einem Gesprächstherapeuten, einem Spezialisten für somatische PTSD und einem Paartherapeuten (mit Nathan).[11]
  • Sie ist seit 20 Jahren nicht mehr in der Kirche gewesen.[12]
  • Sie mag keinen Truthahn.[16]

Galerie[]

Zitate[]

Advertisement