Grey's Anatomy Wiki
Advertisement


Stephanie Edwards war eine Assistenzärztin am Grey Sloan Memorial Hospital. Sie entschied sich nach ihren traumatischen Erlebnissen während der Explosion dazu, zu kündigen und die Welt zu bereisen.

Geschichte[]

Kindheitskrankheit[]

Stephanie wurde mit der Sichelzellanämie geboren. Im Alter von fünf Jahren nahm sie an einer klinischen Studie in St. Jude teil, bei der Knochenmarktransplantationen zur Behandlung der Krankheit eingesetzt wurden. Die Behandlung war für sie sehr wirksam, und Dr. Keith Wagner, der die Studie leitete, bezeichnete Stephanie als eine der erfolgreichsten Geschichten der Studie. Sie erinnert sich daran, dass sie sich wehrte und man ihr sagte, es sei nur zu ihrem Besten. Es gab sogar Zeiten, in denen sie festgeschnallt werden musste, um sie dazu zu bringen, die Behandlung anzunehmen. [1]

Praktikum (Internship)[]

Stephanie begann ihr Praktikum im Seattle Grace Mercy West Hospital kurz nach dem Flugzeugabsturz. Zusammen mit den anderen Praktikanten lernte sie schnell, Meredith Grey zu fürchten und nannte sie Medusa.[2] Während der Arbeit am Fall von Graham Cunningham erlaubte Cristina Stephanie, einen Eingriff vorzunehmen, und sagte sogar, dass Stephanie besser sei als Shane. Als Bailey sich einschaltete, wich Cristina zurück, entschied sich dann aber schließlich, Stephanie trotz Baileys Einwänden zuzulassen. [3] Während sie mit Leah konkurrierten, wurden beide auf unbestimmte Zeit aus dem OP verbannt, als ihr Streit dazu führte, dass Leah den Sauerstoff einer Patientin an deren Infusion anschloss, ein potenziell tödlicher Fehler.[4] Als es so aussah, als würde das Krankenhaus verkauft werden, begann Stephanie, sich Programme in anderen Krankenhäusern anzusehen, denn sie wollte die Beste sein, und um die Beste zu sein, musste sie im besten Programm lernen.[5]

April arrangierte sie als Jacksons Begleitung zu Baileys Hochzeit. Sie verpassten die Zeremonie, also schlug Jackson vor, sie einfach nach Hause zu bringen. Sie interpretierte das falsch und ließ ihn wissen, dass sie nicht mit ihrem Chef schlafen wolle. Beide waren sich einig, dass es ein Fehler wäre, miteinander zu schlafen, aber sie hatten dann doch Sex im Auto.[6] Anfangs hielten sie es geheim, weil Stephanie nicht wollte, dass jemand dachte, sie schlafe mit ihrem Chef, um weiterzukommen[7]. Sie begannen sich zu treffen. Jackson behauptete, es sei nur Sex, während Stephanie glaubte, es sei etwas Ernsteres, denn sie erklärte, sie würde ihm folgen, wenn er umziehen und woanders einen Job annehmen würde. Als Jacksons Mutter in die Stadt kam, um ihn zu besuchen, schickte er Stephanie weg, damit seine Mutter sie nicht ausfragen würde[8]. Als seine neue Rolle als Vorstandsmitglied ihre Beziehung zu beeinträchtigen begann, weil er anfing, Verabredungen zu vergessen, fragte sie ihn, warum er sie versetzt habe und verlangte, besser behandelt zu werden. Er küsste sie und sie hörte auf zu reden.[9]

Heather's Tod[]

Als Heather starb, bekamen die anderen Praktikanten eine Auszeit. Derek sagte ihnen, sie sollten sich schöne Geschichten über Heather für ihre Mutter ausdenken, aber sie merkten, dass sie keine hatten, da sie ihr nicht sehr nahe standen. Sie gingen zu Meredith, die ihnen eine Geschichte über George erzählte, der Wackelpudding für sie alle gestohlen hatte, eine Geschichte, die sie mit Georges Mutter geteilt hatte, als er starb. Sie benutzten den Alkohol von Alex, um sich zu betrinken und sich aneinander zu binden, aber als Heathers Mutter kam, hatten sie immer noch keine Geschichte, die sie ihr erzählen konnten, also klauten sie Merediths George-Geschichte und benutzten eine Frage, die Stephanie Jo gestellt hatte, und änderten sie so ab, dass sie Heather betraf. Mit ihrer neu gewonnenen Verbundenheit gingen die vier als Gruppe zu dem Haufen, um zu helfen.[10]

Nach Heathers Tod schliefen die Praktikanten alle in Alex' Haus und lernten. Jo wartete darauf, dass Alex ihr einen Heiratsantrag machte, damit sie Sex haben konnten, und Alex wartete, weil er dachte, dass sie immer noch trauerte, also sagte er, sie könnten so lange dort bleiben, wie sie wollten. Jo ging zu den anderen und sagte, dass sie gehen müssten.[11]

Augenoperation[]

Am Tag vor Halloween hatte Stephanie eine LASIK-Augenoperation. Sie kam sofort wieder zur Arbeit, anstatt sich die empfohlenen zwei Tage frei zu nehmen. Sie verbrachte den Tag damit, Dinge zu erledigen. Am Ende des Tages erzählte Jackson ihr, dass er geplant hatte, den Tag mit ihr freizunehmen und sich um sie zu kümmern. Sie fragte, ob sie das am nächsten Tag tun könnten, aber er sagte, sie würden es jetzt tun und brachte sie nach Hause.[12]

Merediths Versuchsreihe[]

Stephanie arbeitete mit Meredith zusammen, als sie ihre Pfortaderstudie begann. Nachdem sie sich bei einer Operation für Alex und nicht für Meredith entschieden hatte, wollte Meredith nicht mehr mit Stephanie zusammenarbeiten.[13] Stephanie operierte mit Meredith, als sie die erste gedruckte Pfortader in ein Schaf einpflanzte. Die Operation war erfolgreich, aber das Schaf starb später.[14] Als Meredith einen Bioingenieur einstellte, um mit ihr an der Pfortaderstudie zu arbeiten, wurde Stephanie beauftragt, ihn zu beobachten, während er alle Forschungsmaterialien las, und ihm nicht zu erlauben, den Drucker zu berühren. Als er etwas kritzelte, das Stephanie interessant fand, fragte sie ihn, wie es funktionieren würde. Stephanie ging zu Meredith, um sie um Erlaubnis zu bitten, dass Eric Block den Drucker benutzen dürfe, aber Meredith verweigerte die Erlaubnis. Später kehrte Meredith jedoch ins Labor zurück und fand die beiden bei der Benutzung des Druckers vor. Meredith sagte, dass sie wirklich daran arbeiten wollte, ihre Studie auf den Weg zu bringen.[15]

Kennenlernen von Catherine[]

Am Abend der Spendengala war Stephanie sauer auf Jackson, weil er sie nicht eingeladen hatte, weil er glaubte, sie wolle nicht mitgehen. Nachdem sie während der Berichterstattung über die Notaufnahme eng mit Shane an einer Gruppe von Junkies gearbeitet hatte, küsste Shane sie, was Jackson sah. Er floh zurück zur Gala, aber sie folgte ihm. Sie stritten sich und Stephanie erklärte ihm, was passiert war, woraufhin sie sich wieder versöhnten.[16] Als Jacksons Mutter nach Seattle zurückkam, um Richard zu besuchen, traf Stephanie sie, als sie in den Bereitschaftsraum stürmte, in dem Jackson und Stephanie rummachten, und seiner Mutter einen schlechten Eindruck von ihr vermittelte. Während sie gemeinsam an einem Patienten mit einem vergrößerten Penis arbeiteten, neckte Catherine Stephanie weiter. Später, in der Bar, sprach Stephanie mit Catherine über das Geschehene.[17]

Aprils Hochzeit[]

Stephanie war verwirrt, als April sie zu ihrer und Matthews Hochzeit einlud, da sie erwartet hatte, Jacksons Gast zu sein. Jackson wurde jedoch wegen seiner Vergangenheit mit April nicht eingeladen, und die Einladung an Stephanie war Aprils Art, Jackson dorthin zu bringen. Stephanie glaubte, dass Jackson und April nicht wirklich übereinander hinweg waren, denn wenn sie es wären, würden sie sich gegenseitig gratulieren. Trotzdem versicherte Jackson ihr, dass da nichts zwischen ihnen sei und sie zur Hochzeit gehen könnten.[18] April sagte Jackson, sie wolle, dass er dabei sei, und so nahmen Stephanie und Jackson an der Hochzeit teil. Jackson stand jedoch bei der Hochzeit auf und gestand seine Liebe zu April und beendete damit seine Beziehung zu Stephanie.[19]

Stephanie verließ noch am selben Abend das Krankenhaus. Drei Wochen später waren Leah und Jo überrascht, sie endlich wiederzusehen, obwohl sie behauptete, sich nicht versteckt zu haben. Sie vermied den Umgang mit Jackson. Als ihr Patient Robert Fischer jedoch den Wunsch äußerte, die Veränderungen, die er an seinem Körper vorgenommen hatte, um wie eine Katze auszusehen, rückgängig zu machen, ging sie zu Jackson und bat ihn, Roberts Gesicht pro bono zu reparieren. Sie sprach mit Leah darüber, wie schwer es war, in Jacksons Nähe zu sein, und dass sie wusste, dass es keine gute Idee war, mit ihm auszugehen, aber sie tat es trotzdem. Leah sagte Stephanie, dass es Jacksons Schuld sei, weil er ihr Chef sei und er sich entschieden habe, mit ihr auszugehen und sie dann beiseite zu schieben, wie es Arizona mit ihr und Cristina mit Shane getan hatte. Sie sagte, dass es schrecklich sei und dass jemand etwas dagegen tun sollte.[20]

Politik der keinen Beziehungen[]

Als die Richtlinie zur Nichtverbrüderung eingeführt wurde, nahm Jo sofort an, dass Stephanie die Klage eingereicht hatte, die zur Einführung der Richtlinie führte, obwohl es in Wirklichkeit Leah Murphy war.[21]Nachdem sie am selben Tag sowohl Arizona als auch Jackson mit Tragen geschlagen hatte, musste Stephanie zur Personalabteilung gehen, um einen Unfallbericht auszufüllen. Jackson war zur gleichen Zeit dort und füllte seinen eigenen Papierkram über den Vorfall aus. Jackson sagte ihr, dass er das, was er auf der Hochzeit getan hatte, nicht geplant hatte. Er entschuldigte sich dafür und sagte, er wisse nicht, wie er es besser machen könne. Stephanie sagte, er könne es nicht. Sie erntete mitleidige Blicke, etwas, das sie noch nie erlebt hatte. Aber sie war fertig damit, sich deswegen schlecht zu fühlen. Für sie existierte er einfach, und er war ihr völlig egal.[22]

Richards Unterricht[]

Als ein Fall von zwei Schwestern eintraf, von denen eine im Laufe ihres Lebens an drei Arten von Krebs erkrankt war, wies Richard die Assistenzärzte an, über Li-Fraumeni zu recherchieren, da das Mädchen an dieser Krankheit litt.[21] Sie stellten Nachforschungen an und entwickelten einen Behandlungsplan, aber Rory Williams war bereits gestorben. Auf Richards Geburtstagsfeier bat Owen ihn, die Leitung des Assistenzarztprogramms zu übernehmen, weil ihm aufgefallen war, wie gut er die Assistenzärzte betreute.[15] Als Shane sich Sorgen machte, weil er krank war, übernahm Stephanie einen Tag lang die Leitungspatienten, damit er einen Monat lang ihre Wochenendbesuche übernahm und zwei Monate lang ihr Tauschäffchen war.[23] Als es Stephanie langweilig wurde, Bailey dabei zuzusehen, wie sie die Optionen durchging, tauschte sie mit Shane den Affen aus und schickte ihn zu ihr, um mit ihr zu arbeiten, während sie Musterkonduits für Cristinas Studie druckte. Als Shane jedoch stattdessen in der Chirurgie landete, versuchte Stephanie, Swap Monkey anzurufen, um zurückzutauschen. Sie versuchte erneut zu tauschen, um nach der Operation zurück zu Bailey zu gehen, und endete damit, dass sie Shane den Flur hinunter jagte.[24]

Derek, der gewarnt wurde, dass er nicht genug unterrichtete, nahm alle Assistenzärzte mit, um mit ihnen an einem Fall zu arbeiten, den er mehrmals verschoben hatte. Da der OP erst um 1 Uhr nachts zur Verfügung stand, nahm er sie mit in die Notaufnahme, wo sie an den ankommenden Patienten arbeiteten, auch an einem Patienten, der bereits tot war, damit sie mit echtem Hirngewebe arbeiten konnten. Als ein Mann mit einer Schere an der Stirn eingeliefert wurde, brachten sie ihn für eine kontrollierte Extraktion in einen OP. Dann kehrten sie zum Fall von Nova Jenkins zurück. Jeder der Assistenzärzte trat abwechselnd an das Mikroskop heran und stellte eine Frage, damit sie etwas lernen konnten.[25]

Braden Morris[]

Stephanie arbeitete zusammen mit Bailey an dem Fall von Braden Morris, der mit SCID geboren wurde, was ihn anfällig für Krankheiten machte. Seine Eltern stimmten zu, dass sie deaktiviertes HIV als Vektor verwenden, um ein Enzym in seinen Körper einzubringen, aber bevor der Eingriff durchgeführt werden konnte, zog seine Mutter ihre Zustimmung zurück. Trotzdem setzte Bailey den Eingriff fort, weil sie unbedingt beweisen wollte, dass ihre Forschung Menschen helfen würde.[26] Als Bradens T-Zellenzahl über Nacht sprunghaft anstieg, konfrontierte Stephanie Bailey damit, und Bailey bestätigte ihr, dass sie die Behandlung ohne Zustimmung durchgeführt hatte.[27]

Als Bailey den Eltern gegenüber reinen Tisch machte, wurden Bailey und Stephanie in juristische Gespräche verwickelt. Als die Eltern ihre Absicht ankündigten, Bailey zu verklagen und ihr die ärztliche Approbation entziehen zu lassen sowie sie wegen Körperverletzung anzuklagen, nahm Stephanie die Schuld auf sich und sagte, sie habe Bailey nicht gesagt, dass die Eltern die Einwilligung widerrufen hätten, und Bailey habe sie gedeckt. Die Anklage wurde fallen gelassen und Stephanie wurde für eine Woche suspendiert.[28]

Arbeiten mit Amelia Shepherd[]

Jo und Stephanie liefern sich ein Wettrennen um einen Fall. Stephanie bekommt den Fall. Sie entfernen die Niere des Wanderers und Meredith erklärt Stephanie, wie sie sie behandeln müssen, damit sie sie autotransplantieren können. Er beginnt zu kollabieren, also piepen sie Maggie an und bestellen ein Echo. Maggie kommt herein und übernimmt das Kommando. Sie sagt, er habe eine defekte Mitralklappe. Sie weist die Krankenschwestern an, den OP für die Kardiologie vorzubereiten und sagt Stephanie, sie solle sein Bein vorbereiten. Meredith wendet ein, dass Stephanie auf die Niere aufpasst, aber Maggie überstimmt sie und lässt Stephanie das Bein vorbereiten. Meredith erinnert Maggie daran, dass sie eine Operation zu beenden hat, sobald Maggie fertig ist. Maggie schimpft mit Meredith, weil sie ihr nicht erlaubt hat, das Echo früher zu bekommen, und Meredith sagt Stephanie, sie solle dafür sorgen, dass die Niere einsatzbereit ist, wenn Maggie fertig ist. Stephanie sieht nach und stellt fest, dass die Niere irgendwohin verlegt worden ist und sie nicht weiß, wo sie ist. Meredith schickt sie los, um nach ihr zu suchen. Stephanie entschuldigt sich, aber Meredith sagt, dass Maggie hereinkam und anfing, sie herumzukommandieren, wodurch Stephanie abgelenkt wurde. Owen sagt, sie müssten sich auf den Patienten konzentrieren. Stephanie findet die Niere in der Spüle und Meredith bittet sie zu sehen, ob sie sie retten können. Derek fragt Meredith, ob sie später reden können, aber dann kommt Stephanie und sagt, sie hätten Informationen über die Familie des Wanderers.[29]

Stephanie arbeitet am Fall von Rita Choudry Baby mit Arizona und Maggie.[30]

Draußen vor dem Badezimmer lauscht Jo durch die Tür und beschwert sich bei Stephanie darüber, dass Meredith mit Alex im Badezimmer ist, während er nackt unter der Dusche steht. Sie sagt, sie verdiene Respekt, aber Stephanie bezweifelt das. Jo vermisst Cristina, denn als Cristina da war, hat ihr niemand Alex gestohlen. Meredith kommt dann aus dem Bad und verlässt das Schlafzimmer. Wenige Augenblicke später späht sie zurück und sagt, dass sie Alex sagen soll, dass sie unten sein wird und dass sie krank ist, falls jemand sie fragt. Bailey fragt, was mit zwei ihrer Operationen passiert ist, die sie für diesen Tag geplant hatte. Stephanie antwortet, dass sie diese verschoben hat, damit Bailey einen ruhigen Tag vor ihrer Präsentation vor dem Ausschuss hat, aber Bailey brauche kein Training. Sie unterstütze Miranda und ermutigte sie, aber zeigte auch die Probleme auf, da Alex mit vielen Vorstandsmitglieder persönlich und emotional verbunden sei. [31]

Arbeiten unter Eliza Minnick[]

Krankenhausbrand und Abreise von Grey Sloan[]

Auf Anweisung von Eliza Minnick ging Stephanie zur Beratung, aber sie kehrte schon nach wenigen Sitzungen mit Richards Unterstützung zur Arbeit zurück. An ihrem ersten Tag zurück behandelten sie und Jackson Keith, der zusammen mit Alison Goodman eingeliefert wurde, nachdem das Auto, in dem sie saßen, von einer Klippe gestürzt war. Da beide teilweise unbekleidet waren, nahmen die Ärzte an, dass sie ein Paar waren, das miteinander rummachte. Eliza bestrafte Stephanie dafür, dass sie die Beratung abgebrochen hatte, und überließ es ihr, Keith zu überwachen, der eine Leberverletzung hatte. Als sie allein waren, flehte Keith Stephanie an, ihn zu Alison zu bringen. Sie stimmte seiner Bitte zu, während die anderen Ärzte durch Alison herausfanden, dass Keith ein Fremder ist, der in ihr Auto stieg und versuchte, sie zu vergewaltigen. Die Praktikantin Hannah begegnete Stephanie und teilte ihr mit, dass eine Patientin vergewaltigt worden war, ohne zu wissen, dass Keith der Vergewaltiger war. Sobald sie weg war, drückte Keith Stephanie gegen eine Wand und bedrohte sie mit einem Skalpell. Er verlangte, dass sie ihn unbemerkt aus dem Krankenhaus bringen sollte. Sie trafen auf Ben, aber Stephanie überzeugte ihn, dass sie ihrem Patienten nur wieder auf die Beine helfen wollte.

Als sie das Treppenhaus betraten, zerrte Keith sie durch eine Tür, als er hörte, dass sich der Sicherheitsdienst näherte. Sie landeten in der Nähe eines Labors, und als Keith das Treppenhaus wieder betreten wollte, mussten sie feststellen, dass sich die Türen wegen einer von Bailey veranlassten Abriegelung nicht öffnen ließen. Zu allem Übel saßen sie auch noch mit Erin Miller fest, einem Kind, das den ganzen Tag im Krankenhaus herumgeirrt war. Keith dachte, dass ein Feuer die Verriegelung außer Kraft setzen würde, und sammelte Vorräte, um ein Feuer zu legen, während Stephanie Erin beschützte. Als Keith damit beschäftigt war, ein brennendes Handtuch an die Sprinkleranlage zu halten, ergriff Stephanie die Gelegenheit und besprühte Keith mit Handalkohol. Brennende Fasern fielen herunter und setzten Keith in Brand. Stephanie schloss sich und Erin in den nächstgelegenen Raum ein, stellte aber schnell fest, dass Keiths brennender Körper nur wenige Zentimeter von den Sauerstofftanks im Nebenraum entfernt war. Stephanie wollte ihn schnell wegziehen, aber die Tanks platzten, bevor sie es verhindern konnte. [32]

Stephanie erholte sich von der Explosion im brennenden Labor, als Erin ihren Namen rief. Erins Bein war unter einer Maschine eingeklemmt. Stephanie bahnte sich einen Weg durch die Flammen zu Erin. Mit Laborutensilien schnitt sie die Blutzufuhr zur Wunde ab und klemmte das Gefäß ab. Sie half Erin aufzustehen. Als der Weg durch die Flammen versperrt war, machte Stephanie eine Decke und ihr Haar am Waschbecken nass, nahm Erin auf den Arm und sprang mit der Decke um sie herum durch die Flammen. Sie betraten das Treppenhaus und stellten fest, dass die Stockwerke unter ihnen bereits brannten. Sie gingen langsam nach oben, wobei Stephanie Erin stützte. Als sie die Tür zum Dach erreichten, stellte Stephanie fest, dass ihre Schlüsselkarte verschwunden war. Da sie durch das aufsteigende Feuer eingeschlossen waren, setzte sich Stephanie zu Erin und wickelte sie in die Decke, um ihr die beste Überlebenschance zu geben, und akzeptierte ihr eigenes Schicksal. Als Stephanie jedoch einen Blick auf die in Flammen stehenden Stockwerke unter ihr warf, entdeckte sie durch den Rauch hindurch ihren Ausweis auf dem Boden. Sie ging hin, um ihn zu holen, und sie gelangten auf das Dach. Niemand auf dem Boden hörte ihre Hilferufe, und Erin brach plötzlich zusammen. Stephanie begann mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung und war noch dabei, als Ben und die Feuerwehrleute sie schließlich fanden.

Sie und Erin wurden in die Notaufnahme gebracht, da die OP-Etage aufgrund der Schäden nicht zugänglich war. Sie schrie Eliza an, sie solle verschwinden, und blieb bei Erin, als Richard und Bailey sie direkt dort operierten. Als Erin endlich stabil und ihr Bein gerettet war, schaltete Stephanies Körper endgültig ab. Sie wurde in die Verbrennungsstation gebracht, um die schweren Verbrennungen an ihren Armen zu behandeln. Richard kam, um sie zu besuchen. Während er ihr sagte, dass es ihr gut gehen würde, es aber noch eine Weile dauern würde, bis sie operieren könne, sagte Stephanie, die immer noch von dem ganzen Vorfall traumatisiert war, dass sie aufgrund der Tatsache, dass sie ihr ganzes Leben in Krankenhäusern verbracht hatte, dachte, dass sie irgendwo hingehen sollte, wo es nicht das Innere eines Krankenhauses war, und dass sie reisen, erkunden, wandern und atmen wollte, weit weg von Monitoren, Blut und sterilen Kitteln. Sie kam zu dem Schluss, dass sie es satt hatte, anderen Menschen das Leben zu retten, und dass sie hinausgehen und ihr eigenes Leben leben wollte, weg vom Krankenhaus. Sie dankte Richard dafür, dass er ihr Leben verändert und ihr beigebracht hatte, ihre Vergangenheit zu verarbeiten und ihren Weg zu finden, und dass sie ihn nun gefunden habe. Sie hörte auf und sagte Andrew, er solle das Morphium aufdrehen, um die Schmerzen zu stoppen. Richard blieb und begleitete sie, während Andrew das Morphium aufdrehte, während Stephanie sich beruhigte.[33]

Am Tag nach dem Brand wurde sie mit dem Flugzeug in eine Verbrennungsstation in Texas geflogen, um ihre Genesung fortzusetzen. Später erzählte Bailey dem Besitzer des Krankenhauses, Harper Avery, dass ihre Tapferkeit während des Vorfalls überall in den Nachrichten zu sehen war. [34]

Beziehungen[]

Romantisch[]

Jackson Avery[]

April arrangierte sie als Jacksons Begleitung zu Baileys Hochzeit. Sie verpassten die Zeremonie, also schlug Jackson vor, sie einfach nach Hause zu bringen. Sie interpretierte das falsch und ließ ihn wissen, dass sie nicht mit ihrem Chef schlafen wolle. Beide waren sich einig, dass es ein Fehler wäre, miteinander zu schlafen, aber sie hatten dann doch Sex im Auto.[6] Anfangs hielten sie es geheim, weil Stephanie nicht wollte, dass jemand dachte, sie schlafe mit ihrem Chef, um weiterzukommen[7]. Sie begannen sich zu treffen. Jackson behauptete, es sei nur Sex, während Stephanie glaubte, es sei etwas Ernsteres, denn sie erklärte, sie würde ihm folgen, wenn er umziehen und woanders einen Job annehmen würde. Als Jacksons Mutter in die Stadt kam, um ihn zu besuchen, schickte er Stephanie weg, damit seine Mutter sie nicht ausfragen würde[8]. Als seine neue Rolle als Vorstandsmitglied ihre Beziehung zu beeinträchtigen begann, weil er anfing, Verabredungen zu vergessen, fragte sie ihn, warum er sie versetzt habe und verlangte, besser behandelt zu werden. Er küsste sie und sie hörte auf zu reden.[9]

In der Nacht der Spendengala war Stephanie wütend auf Jackson, weil er sie nicht eingeladen hatte, weil er glaubte, sie wolle nicht mitgehen. Nachdem sie während der Berichterstattung über die Notaufnahme eng mit Shane an einer Gruppe von Junkies gearbeitet hatte, küsste Shane sie, was Jackson sah. Er floh zurück zur Gala, aber sie folgte ihm. Sie stritten sich und Stephanie erklärte ihm, was passiert war, woraufhin sie sich wieder versöhnten.[16] Als Jacksons Mutter nach Seattle zurückkam, um Richard zu besuchen, traf Stephanie sie, als sie in den Bereitschaftsraum stürmte, in dem Jackson und Stephanie rummachten, und seiner Mutter einen schlechten Eindruck von ihr vermittelte. Während sie gemeinsam an einem Patienten mit einem vergrößerten Penis arbeiteten, neckte Catherine Stephanie weiter. Später, in der Bar, sprach Stephanie mit Catherine über das Geschehene.[17]

Stephanie ging mit Jackson zu Aprils Hochzeit. Während der Zeremonie stand Jackson auf und gestand seine Liebe zu April und beendete damit seine Beziehung zu Stephanie.[19]

Kyle Diaz[]

Kyle flirtete während seines Krankenhausaufenthalts heftig mit Stephanie.[35] Sie stimmte zu, ihm während seiner Tour zu schreiben und sagte, dass sie vielleicht ausgehen könnten, wenn er zurückkäme. Sie tauschten schmutzige SMS aus.[36]

Als Kyle in die Stadt zurückkam, bat er Stephanie, mit ihm auszugehen. Sie versuchte abzulehnen, weil sie sich Sorgen machte, dass es sich bei dem, was sie hatten, nur um Texte handelte, aber er tauchte im Krankenhaus auf und sie stimmte zu, mit ihm zu gehen, als er sagte, er wolle sie an einen besonderen Ort mitnehmen. Sie ging mit ihm in ein Aufnahmestudio, wo sie anfingen, sich zu küssen und dann auszuziehen. [37]Sie trafen sich weiterhin, ohne jedoch ihre Beziehung zu bezeichnen. Als Kyle einen Tremor in seiner anderen Hand entwickelte, riet Stephanie ihm, ins Krankenhaus zu gehen, wo sie an seiner Seite blieb, während er auf die Operation wartete, und im Wartezimmer wartete, während er operiert wurde. Nach der Operation besuchte sie ihn, bevor er aufwachte, und hinterließ eine Nachricht, um die Beziehung zu beenden.[38]

Er kam mit einer Meningitis in die Notaufnahme zurück,[39] und weigerte sich, Stephanie zu sehen oder sie in seinen Fall einzubeziehen. Später starb er bei einer Operation.[40]

Familie[]

Ihre Großmutter pflegte zu sagen, dass jeder Mensch auf seine eigene Art verrückt ist und dass das Geheimnis, Liebe zu finden, darin besteht, die Person zu finden, deren Verrücktheit die eigene ergänzt.[41]

Freundschaften[]

Jo Wilson[]

Jo und Stephanie lernten sich am ersten Tag ihres Praktikums kennen und wurden Freunde. Ihr einziger großer Streit war, als Jo Stephanie beschuldigte, sie habe gelogen, als Kind krank gewesen zu sein, und Stephanie verzieh Jo schließlich.

Beruflich[]

Amelia Shepherd[]

Richard Webber[]

Eliza Minnick[]

Karriere[]

Sie war Assistenzärztin in der Chirurgie am Grey Sloan Memorial Hospital. Während ihres Dienstes bei Cristina Yang erhielt sie einen Verweis, weil sie versehentlich fast einen Patienten getötet hätte, und wurde bis auf Weiteres aus dem OP verbannt, ein Verbot, das inzwischen abgelaufen ist. Sie ist oft im Dienst von Amelia Shepherd, woraufhin sie für die Gehirnoperation von Nicole Herman rekrutiert wird, die einen praktisch inoperablen Tumor hatte.[42] Die Operation war erfolgreich und inspirierte Stephanie dazu, Neurochirurgin zu werden. In den folgenden Jahren arbeitete sie eng mit Amelia zusammen. Als Amelia einen Drink nahm und nicht mehr arbeiten durfte, hielt Stephanie als Assistenzärztin im fünften Jahr ihren Dienst aufrecht. Später, nach der Explosion im Krankenhaus, kündigte sie und sagte, sie wolle ihr Leben erkunden und leben.

Trivia[]

  • Edwards verkündete, dass das chirurgische Programm des Seattle Grace Mercy West Hospitals die beste Wahl für eine Facharztausbildung sei.
  • Sie war drei Jahre lang Kapitänin des Cheerleader-Teams ihrer High School.
  • Sie besuchte das College mit einem Cheerleader-Stipendium.
  • Stephanie unterzog sich einer Augenlaseroperation, weil "Brillen lästig sind". Sie kehrte früh zur Arbeit zurück, und da ihre Augen noch nicht verheilt waren, überanstrengte sie sie und verbrachte den Tag damit, schlecht zu sehen.
  • Zu Halloween verkleidete sich Stephanie als Clown.
  • Sie hat eine Vorliebe für Karaoke.
  • Stephanie verliert leicht Haare und ist dafür bekannt, dass sie ihre vielen BHs herumliegen lässt.
  • Sie benutzt Shampoo mit Lavendel-Duft.
  • Während ihrer Facharztausbildung hat Edwards ihre Begabung für mehrere Fachgebiete unter Beweis gestellt, darunter Neuro-, Allgemein-, Fetal- und Urologie. Sie behauptet, dass sie in allem gut ist.
  • Laut Meredith Grey und Amelia Shepherd war Edwards die Assistenzärztin, die "die Dinge erledigt".
  • Laut Nicole Herman hat Edwards ein gutes Auge.
  • Sie mag keine Hunde.
  • Sie mag Pilze.
  • Sie geht nie in die Kirche.
  • Bei ihrer ersten eigenen Operation, der Entfernung eines Gallensteins, verlor sie den Patienten.
  • Bei Operationen steht sie manchmal auf einem Hocker.
  • Obwohl sie in den Staffeln neun bis dreizehn vorkommt, ist Staffel zehn die einzige, in der sie in jeder Folge der Staffel auftritt.

Wichtige Episoden[]

Galerie[]

Advertisement